10 Seo Tips für Deine Homepage

10 SEO Tips für Selbständige und Coaches, Teil 1

Webseiten müssen suchmaschinenoptimiert sein, um den gewünschten Erfolg zu erzielen

Wir haben hier 10 SEO-Tips für selbständige Coaches herausgesucht, die beherzigt werden sollten, wenn die Webseite den gewünschten Erfolg haben soll. Die meisten dieser Tips sind ganz einfach über die CMS-Oberfläche, zb. Wordpress, umzusetzen. Am Ende des Artikels verlinken wir noch zu ein paar guten Tools, die Du für Deine Website nutzen kannst.

Zu allererst: was genau ist eigentlich onPage-SEO und was für SEO-Arten gibt es denn noch?

OnPage-SEO ist der Teil der Suchmaschinenoptimierung, der sich auf die technischen, inhaltlichen und strukturellen Aspekte einer Website bezieht. In Abgrenzung zur OnPage-SEO, auch OnSite-SEO genannt, gibt es noch die OffPage-SEO, die sich um alle externen Faktoren der Suchmaschinenoptimierung kümmert. Zum Beispiel Link-Building, Backlinks, Link-Popularität und so weiter.

Das Ziel der OnPage-SEO ist ganz klar die bessere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen. Dies geschieht durch Verbesserung von Technik, Inhalt und der Struktur einer Webseite. Ganz nebenbei wird durch gute onPage-SEO die Zugänglichkeit und Nutzerfreundlichkeit für den User erhöht, was ihn zum Wiederkommen animiert.

1.Tipp: freundliche und lesbare URLs

Jeder Deiner einzelnen Seiten, wie zum Beispiel ein Blogeintrag, wird über eine URL angeprochen. Ein Beispiel für eine URL ist zum Beispiel https://meine-seite.de?p=2&q=34.


Diese URL ist auf den ersten Blick nicht aussagekräftig. Man weiß nicht, was diese komischen Zahlen zu bedeuten haben und wohin diese URL führt. Auch Google mag solche URLs nicht.


Deshalb solltest Du drauf achten, URLs zu nutzen, die gut lesbar und dauerhaft vorhanden sind. Solche URLs nennt man Permalinks. Wichtig ist es, dass die wichtigsten Keywords in der URL vorkommen.
Google kann dann besser die Relevanz eines Artikeles bewerten und dem User ist gleich klar, was er unter dieser URL zu erwarten hat.

Ein Beispiel für eine gute URL wäre:
https://coachelite.de/10-seo-tips-für-selbständige-und-coaches

Ein Beispiel für eine schlechte URL ist:
https://example.de?p=2&q=34

Beim ersten Beispiel ist dem User klar, um was sich diese Internet-Seite wohl drehen wird. Im zweiten Fall ist völlig unklar, wohin dieser Link führen wird.

Wie Du Permalink in Wordpress nutzt, erfährst Du zum Beispiel hier:

https://netzstrategen.com/blog/permalinks-in-wordpress

Du bist Coach, Trainer, Berater oder leitest Workshops und möchtest auf Coachelite einen Blog-Artikel veröffentlichen?

Hier erfährst Du wie das geht!

2. Tipp: Ein aussagekräftiger Seiten-Titel

Jede Webseite, d.h. jede einzelne Seite, hat im besten Fall einen aussagekräftigen Titel. Dieser Seitentitel wird zum Beispiel im Reiter des Browsers angezeigt oder auch in den Suchergebnis-Listen von Google und Co. Es ist damit eines der wichtigsten und seo-relevantesten Elemente auf deiner Seite. Deshalb ist es wichtig, sich Gedanken über den Inhalt dieses Elements zu machen.

Hier ein paar Punkte für einen guten Seiten-Titel:

  • der Seitentitel sollte einmalig sein und nicht auf verschiedenen Seiten deines Web-Auftritts vorkommen.
  • er sollte maximal 55 Buchstaben lang sein
  • leicht verständlich sein
  • möglichst gleich am Anfang das oder die Hauptkeywords der Seite nutzen
  • den User dazu animieren, aktiv zu werden

Das solltest Du nicht machen:

  • Inhalte beschreiben, die man auf der Seite nicht findet
  • Keywords mehrfach und sinnlos wiederholen
  • unnötige Satzzeichen oder Kommate verwenden

einige Beispiele für gute Seitentitel

10 SEO Tips für Selbständige und Coaches
Ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch führen. Tips und Beispiele.

einige Beispiele für schlechte Seitentitel

Auto kaufen!! --JETZT billig AUTO kaufen!! -- Billig Autos finden!
SEO SEO SEO! Hier Tips finden.

In Wordpress kannst Du den Seiten-Titel über das Yoast-Plugin steuern. Am Ende des Artikels findest Du noch ein paar hilfreiche Links zum Thema.

 

Tipp 3: Bilder und Videos einbinden

Ein Artikel ohne Bilder ist nicht nur für den User mühsam zu Lesen und unter Umständen uninteressant. Der Leser verlässt die Seite dann oft zügig wieder. Das hat den negativen Effekt, dass die sogenannte Absprungrate (auch Bouncing-Rate) ansteigt und die Verweilzeit auf der Seite sinkt. Wichtig beim Einbinden von Bildern oder Videos ist die Dateigröße. Lange Ladezeiten verschrecken User ebenfalls. Komprimiere die Bilder vorab also ordentlich und achte auch auf die Bildgrößen.

Werzeuge zur Bildkompression:

Tiny PNG - PNG Kompression

TINY JPG - JPG Komporession

 

Tipp 4: Keywords in den Überschriften

Versuche, in den Überschriften die Keywords mit einzubauen. Vor allem in der H1, der Hauptüberschrift, sollte das wichtigste Keyword der Seite stehen. Die Keywords in den Überschriften sind für Google relevant, da sie idealerweise den Inhalt der Seite beschreiben. Baue Keywords nicht inflationär in die Überschriften ein und denke immer dran: in erster Linie schreibst Du für den Menschen.

Tipp5: Seitenladezeit optimieren

Das wichtigste Kriterium an fünfter Stelle: Mach Deine Seite schnell, am besten blitzschnell. Lange Ladezeiten vergraulen potentielle Kunden. Laut Studien brechen knapp 40% aller User nach 3 Sekunden Wartezeit ab. Nach nur einer Sekunden sind es immer noch 7%, die die Seite verlassen.

Das ist ein Totalschaden!

Hier verlierst du viele mögliche Kunden! Es lohnt sich, etwas mehr Geld in einen guten Provider und einen Experten zu stecken, der die Seite von der Performance optimiert.

Eine kleine Übersicht an Dingen, die Du selbst vornehmen kannst:

  • Nutze nicht zu viele Plugins (Wordpress)
  • Nutze einen Cache, zb. Wp-Super-Cache bei Wordpress
  • Verzichte auf zu viele Widgets in der Seiteleiste
  • Nutze einen guten Hoster. Finger weg von 4 Euro / Monat - Angeboten.
  • Nutze Datei Expired Headers (User cached statische Dateien im Browser selbst)
  • Verzichte auf große, unkompremierte Medien und Videos
  • Führe Speed-Tests durch, zb. mit google PageSpeed Insights
Du suchst einen Web-Experten? Einen, der sich mit Seo auskennt und Dir bei Deiner Webseite hilft?
Code Code Code: Code Code Code - Webexperten

Im zweiten Teil der Reihe befassen wir uns mit Themen wie LSI-Keywords, Social Sharing und gutem Content.

Coachelite empfiehlt:

Werbung

Das SEO Buch: Der Weg zur Nr. 1, Suchmaschinen-optimierung Praxisbuch, Internet Marketing und Google Optimierung

Einfache Schritt für Schritt Anleitungen zur signifikanten Steigerung Ihres Google Ranking
Lernen Sie wie Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens steigern & neue Leads zu gewinnen
Verstehen Sie wie das Google Ranking funktionert. Als Folge müssen Sie weniger in bezahlte Werbung investieren.